Die 8 Brokatübungen

Die Formen des Ba Duan Jin besteht aus acht Übungen. Heilübungen mit der Bezeich-

nung “Die Acht Brokate” oder “Die Acht wertvollen Übungen” sind in China bereits

seit dem 12. Jh. schriftlich erwähnt.

Wegen ihrer raffinierten Choreographie, den geschmeidigen Bewegungen und der

anmutigen Haltung werden die Übungen mit der Schönheit und Kostbarkeit eines

Brokatstoffes verglichen. So entstand der Name Ba Duan Jin: „Acht Stücke Brokat“.

Die Acht Brokate zählen zur Praxis des DaoYin Gong (dehnen und leiten des Qi) und

sind auch heute noch ein sehr beliebtes Element der Lebenspflege. Der Überlieferung

nach zählen sie neben dem WU XIN QI (Spiel der Fünf Tiere) zu den ältesten bekannten

Qigong Übungen überhaupt und könnten bis in alte schamanische Zeiten zurückreichen.

Der Inhalt hat sich im Laufe der Jahrhunderte dennoch mehrfach gewandelt, sodass

es viele unterschiedliche Ausprägungen des BaDuanJin gibt.

Auch die Reihenfolge der Übungen wird nicht in allen Schulen gleich gehandhabt.

Ältere Formen sind eher kraftvoll und kämpferisch, die neueren weicher und ent-

spannter. Neben der heute üblichen Standform gibt es zudem Versionen Sitzen und

Liegen, die auch von körperlich eingeschränkten Personen ausgeführt werden können.

Die moderne Version des „Ba Duan Jin“ wurde 1996 von Professor Ding Hongyu

an der Universität Nanjing neu konzipiert.

Allen BaDuanJin Set’s gemein ist eine fast sprichwörtliche stärkende und stabili-

sierende Wirkung auf die Gesundheit.

In diesem Seminar üben wir die Ba Duan Jin Übungen im Stand, in der Neufassung

nach Professor Ding Hongyu.

Diese moderne Version gilt als wissenschaftlich gut untersuchtes “Gesundheits Qigong”

und zählt daher zu den wertvollen Präventionsübungen

Die 18 Harmonieübungen

Taiji Qigong ist eine moderne Zusammenstellung von Qigong Übungen,

welche die Aspekte von Taijiquan und Qigong umfasst. Das Konzept der sog.

“18 Harmonischen Übungen” wurde in den siebziger Jahren des letzten J

ahrhunderts von dem namhaften Qigong- und Taijiquan- Meister Lin Hou Sheng

entwickelt. Es gibt insgesamt Acht solcher “Taiji Qigong” Set’s.

Einige davon dienen zielgerichtet der Unterstützung medizinischer Behandlungen,

andere gelten als “Best of” traditioneller Übungen.

Die Übungsreihen sind leicht zu erlernen, dennoch sehr abwechslungsreich und

schön. Sie wirken sich deutlich positiv auf die Gesundheit aus und harmonisieren

Körper und Geist.

An diesem Kurswochenende wird die dritte Übungsreihe des Taiji Qigong mit 18

Folgen vermittelt.

Die Übungen sind von Weichheit, nahtlosem Fluss, Harmonie und Eleganz geprägt.

Sie ermöglicht nicht nur einen guten Einstieg in die Bewegungsmuster des Tai Chi,

sondern fördert auch ein besseres Verständnis für die Ausführung von Taiji Bewegungen.

Daher ist dieses Qigong für Einsteiger besonders gut geeignet. Aber auch für Qigong

Praktizierende und jene die sich im Taijiquan üben, ist Taiji Qigong eine sehr

wertvolle Ergänzung!