YI JIN JING Muskeltransformation

YiJinJing gehört zur Qigong Gattung DaoYin (wörtlich: Leiten und Ziehen) mit

typischen Dehnungen / Streckungen. YiJinJing ist ein Klassiker des Qigong-Übungs-

systems und stammt aus der buddhistischen Schule. Es ist ein ausgezeichnetes

Trainingsprogramm für den Bewegungsapparat.

Die Übenden können dadurch mehr Geschmeidigkeit und Spannkraft für Muskeln

und Bänder, sowie mehr Festigkeit für die Knochen gewinnen. Außerdem wirkt

dieses Qigong deutlich regulierend auf die Funktionen der inneren Organe über

die Reizung der Meridiane / Rückenmarksnerven.

YiJinJing wurde von den buddhistischen Mönchen praktiziert, um einen Ausgleich

und eine bessere körperliche Fertigkeit für die Meditation zu erlangen. Und heute

praktizieren viele SportlerInnen und KampfkünstlerInnen sie gerne als Programm

der körperlichen Stabilisierung und zur Schulung der geistigen Konzentration.

Dieser Kurs ist auch empfehlenswert für Taijiquan- und Qigong-Lernende und -

Praktizierende unter anderem auch wegen der hervorragenden Wirkungen von

Yi Jin Jing auf die Muskulatur und Bänder. Sie werden stabiler und geschmeidiger.

In diesem Kurs wird die neue Version mit 12 Folgen vermittelt, die im Jahre 2003

in China durch das offizielle Expertenteam überarbeitet und vereinheitlicht wurde.

Die Übungsfolgen sind fließend und harmonisch miteinander verbunden. Sie

zeichnen sich außerdem durch ihre Kompaktheit und leichte Erlernbarkeit aus.

YI JIN JING Muskeltransformation

YiJinJing gehört zur Qigong Gattung DaoYin (wörtlich: Leiten und Ziehen) mit

typischen Dehnungen / Streckungen. YiJinJing ist ein Klassiker des Qigong-Übungs-

systems und stammt aus der buddhistischen Schule. Es ist ein ausgezeichnetes

Trainingsprogramm für den Bewegungsapparat.

Die Übenden können dadurch mehr Geschmeidigkeit und Spannkraft für Muskeln

und Bänder, sowie mehr Festigkeit für die Knochen gewinnen. Außerdem wirkt

dieses Qigong deutlich regulierend auf die Funktionen der inneren Organe über

die Reizung der Meridiane / Rückenmarksnerven.

YiJinJing wurde von den buddhistischen Mönchen praktiziert, um einen Ausgleich

und eine bessere körperliche Fertigkeit für die Meditation zu erlangen. Und heute

praktizieren viele SportlerInnen und KampfkünstlerInnen sie gerne als Programm

der körperlichen Stabilisierung und zur Schulung der geistigen Konzentration.

Dieser Kurs ist auch empfehlenswert für Taijiquan- und Qigong-Lernende und -

Praktizierende unter anderem auch wegen der hervorragenden Wirkungen von

Yi Jin Jing auf die Muskulatur und Bänder. Sie werden stabiler und geschmeidiger.

In diesem Kurs wird die neue Version mit 12 Folgen vermittelt, die im Jahre 2003

in China durch das offizielle Expertenteam überarbeitet und vereinheitlicht wurde.

Die Übungsfolgen sind fließend und harmonisch miteinander verbunden. Sie

zeichnen sich außerdem durch ihre Kompaktheit und leichte Erlernbarkeit aus.